Suche
Partner
lh_logo      nfv_logo
Suche Menü

A – Junioren punkten auch in Hainberg

In der ersten Halbzeit dominierten die Hausherren von den Zietenterassen, die enorm fokussiert waren auf dieses für Sie wichtige Heimspiel. Nicht nur die Laufstarken Hainberger machten uns schwer zu schaffen, sondern auch der extrem holprige Rasenplatz, der keinen gepflegtenKombinationsfussball zuließ. Mitte der ersten Halbzeit konnten wir uns vom Druck befreien und setzten eigene Nadelstiche in Richtung Hainberger Tor. Nach einem schönen Angriff ging Jan Kanngießer allein aufs Hainberger Tor zu, wurde aber vom Hainberger Gegenspieler vorm Abschluss zweimal am Trikot gezupft,so das sein Lupfer über den Torwart hinweg knapp ins Aus ging. Den fälligen Treffer markierte dann Ghirmay Gebre Tewolde der nach einer Ecke von Julius Leineweber den Ball ins kurze Eck versenkte. Danach war Hainberg geschockt und wir hätten unsere Konter besser ausspielen müssen, dann hätte es 2:0 oder 3:0 für uns gestanden. Doch es kam anders. Mit dem Pausenpfiff glich Hainberg zum 1:1 aus, nachdem wir einen Fehler im Spielaufbau gemacht haben. Kurz nach der Pause haben wir die große Chance wieder in Führung zu gehen verpasst, stattdessen fangen wir uns im Gegenzug durch einen Konter das 2:1 ein. Danach ging ein Ruck durchs Team,das danach richtig Gas gab. Jetzt wurden die Zweikämpfe auch gewonnen und Druck aufs Hainberger Tor gemacht. Lohn der Arbeit war der Ausgleich durch Noah Brämer, der einen Pass von Jonas Nolte über den Torwart köpfte. Hainberg war jetzt stehend K.O., wir hatten etliche Chancen das 3:2 zu erzielen, scheiterten  aber immer wieder am sehr guten Gästekeper, der den Punkt für Hainberg fest hielt.

Volker Kleinert