Suche
Partner
lh_logo      nfv_logo
Suche Menü

F-Jugend Hallenkreismeisterschaft-Gruppenrunde 2 am 27.02.2016 in Diemarden

F3 schließt Hallenrunde mit Sieg ab

Nach zwei für die Jungs enttäuschenden Hallenturnieren, bei denen wir oft gegen ältere und somit stärkere Mannschaften spielten, setzte es ausschließlich Niederlagen und wir hatten eine Menge Lehrgeld zu zahlen. Zum Abschluss der Hallensaison hatten wir uns noch einmal vorgenommen, alles zu geben und positiv aus dem letzten Turnier zu gehen. Leider mussten einige Spieler sowie Robin kurzfristig krankheitsbedingt absagen, so dass wir mit nur einem Auswechselspieler antraten.

Die „aufrechten 6“ haben sich das aber nicht anmerken lassen und haben an diesem Tag alles gegeben. Im ersten Spiel gegen die JSG Leine-Friedland waren wir klar besser. Unser Abwehrbollwerk um Lukas, Max und Sebastian stand und vorne wirbelten Finn und Luis. Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis wir endlich in Führung liegen würden. Aber leider kam es anders: Ein glänzend aufgelegter gegnerischer Torwart sowie Pfosten und Latte verhinderten unsere Führung. Zu allem Übel flog noch ein Sonntagsschuss der Gegner unhaltbar in den Winkel, so dass wir 0:1 zurück lagen. In der Schlusssekunde trafen wir bei einer Ecke noch mal den Pfosten, aber eben nicht ins Tor. Trotz klarer Überlegenheit verloren wir dieses Spiel mehr als unglücklich.

Im zweiten Spiel gegen die stärkste Mannschaft im Turnier, den SC Hainberg, hielten wir dank guter Abwehrarbeit und „unserem Terrier“ Lukas N. lange mit, mussten uns am Ende aber etwas zu hoch mit 0:3 geschlagen geben.

Gegen die SG Werratal gab es erneut ein sehr ausgeglichenes Spiel, bei dem uns aber die Struktur im Spielaufbau und vorne im Abschluss die nötige Ruhe fehlte. Wie schon im ersten Spiel, landete auch jetzt wieder ein Sonntagsschuss zum 0:1 im Tor. Alle kämpften um noch ein Unentschieden zu erreichen, ehe dann ein harter Schuss aus kurzer Distanz zum 0:2 Endstand in die Maschen flog.

Wer nun dachte, die Jungs würden die Köpfe hängen lassen, hatte sich getäuscht. Es wurden noch mal alle Reserven gebündelt, und es war zu sehen, dass alle unbedingt mal wieder ein Erfolgserlebnis haben wollten. Jeder hat für jeden gekämpft, und dem Gegner wurde nicht viel Platz gelassen. Jonah konnte zweimal durch rauslaufen und beherztes Eingreifen den Rückstand verhindern; den Rest besorgten dann die Jungs im Feld. Max, Sebastian und Lukas waren hellwach und ließen kaum Torchancen zu. Vorne gaben Luis und Finn richtig Gas und spielten den Gegner (SVG Göttingen 3) schwindelig. Endlich fiel dann auch das erlösende 1:0 durch Finn. Nachdem er einigen Gegenspielern Knoten in die Beine gezaubert hatte, netzte er ganz cool ein. Kurz danach legte er Luis auf, der dann mit aller Wucht den Ball aus sieben Metern zum 2:0 in die Maschen drosch. Es war vollbracht-endlich wieder ein Erfolgserlebnis. Die Niederlagenserie war vergessen und alle strahlten zurecht bis über beide Ohren. Leider haben Kalle und Laurens, die uns beim Turnier besucht hatten, diesen Sieg nicht mehr mit uns feiern können, aber wir haben uns sehr über den überraschenden Besuch gefreut.

F3 Spieler: Finn, Jonah, Lukas N., Luis, Max, Sebastian

 

Uwe Andag