Suche
Partner
lh_logo      nfv_logo
Suche Menü

JFV Eichsfeld (A1) verliert 3:2 in Salzgitter

Leider konnten wir bei unserem Auswärtsspiel in Salzgitter nicht an unsere Leistung vom Pokalspiel gegen Sparta anknüpfen und verloren mit 3:2.
Obwohl wir einen guten Start erwischten und in der ersten Halbzeit den Gegner gut im Griff hatten, haben wir den Platz als Verlierer verlassen.
Bereits in der 3. Spielminute gingen wir mit 1:0 in Führung.  Erik Anhuef verwertete dabei eine Hereingabe von Keanu Walter per Direktabnahme. Nur 5 Minuten später bot sich Keanu Walter die Chance zu erhöhen. Jedoch scheiterte er freistehend am gegnerischen Torhüter. In der 13. Minute mussten wir den überraschenden Ausgleich hinnehmen, als ein Eckball auf den kurzen Pfosten unglücklich von Mattis Seseke zum Ausgleich ins eigene Tor abgefälscht wurde. Yann Issenghe erzielte in der 23. Minute nach einer Flanke von Simon Rust die 2:1 Halbzeitführung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff bot sich Erman Sas die Möglichkeit auf 3:1 zu erhöhen. Jedoch hob er den Ball nicht nur über den gegnerischen Torhüter, sondern auch über das Tor.
Nicht wieder zu erkennen war unsere Mannschaft nach Wiederbeginn. Wurde in der ersten Halbzeit das Spiel noch selber gestaltet, so wurde in der zweiten Hälfte nur noch reagiert und so war es möglich, dass die Salgitteraner immer mehr Druck aufbauten.
Bereits in der 47. Minute war der 2:2 Ausgleich fällig. Nach einem Eckball und einem anschließenden  Fallrückzieher aus 16m fand der Ball glücklich den Weg ins lange Eck.
In der 75. Minute gerieten wir dann vollends auf die Verliererstraße. Einen unnötig verursachten  Freistoß verwandelten die Salzgitteraner aus 25m zum umjubelten 3:2 Siegtreffer.
Unerklärlich bleibt für mich, warum wir in der zweiten Hälfte nicht mehr so zielstrebig agierten. Ob es nun am Mittwochspiel lag, das viel Kraft gekostet hat, bleibt dahin gestellt.
Ludger Wüstefeld